Das bin ich
Akhira vom Neuland


Hallo Freunde!

Mein Name ist Akhira vom Neuland. Ich habe beim Surfen im Netz den Bericht von meinem Mali Kumpel Taro gesehen. Da dachte ich mir, erzähle doch einmal etwas von DIR.



Also wie gesagt mein Name ist Akhira. Geboren bin ich am 18. März 2004 bei Familie Mocha zusammen mit 3 Geschwistern. Ein Bruder - habe ich mitbekommen - ging sogar über den großen Teich nach - ich glaube ihr sagt - USA dazu. Der andere Bruder schaffte es bis nach Ostwestfalen zu Micha und Santina. Meine Schwester Ajana ist in unserem Verein Marl Sickingmühle bei Martina und Rudi geblieben. Hier links auf dem Bild ist meine Familie. Mein Boss Bernhard, seine Frau Lydia und meine Mama Biona. Ihr seht wir machen alles mit. Sind wir nicht ein tolles Team? Doch nun weiter im Text.



Nachdem meine Mama schon einmal Landessiegerin Westfalen war und auf der Deutschen Meisterschaft der Dobermänner lief, dachte ich mir, das versuche ich auch.



Jetzt ist der Wunsch und die Wirklichkeit zweierlei. Alter Schwede, ich hätte nicht gedacht was da auf mich zukommt. Maloche ohne Ende. Fährten mit Moni und Martina. Unterordnung mit den Vereinskollegen und kennt ihr den Guse? Keinen halben Punkt hat der zu verschwenden. Der ist vielleicht anstrengend!!!



Was mir mehr Spaß macht ist den Kerl mit dem Ärmel zu jagen. Ob Gerd, Jarek, Marc oder Mirco, keiner hat es geschafft mir wegzulaufen. Hähä. Die ein oder andere Meinungsverschiedenheit mit meinem Boss war da wohl auch vor programmiert.



ABER, die Hilfe von Vereinskollegen meines Chef`s, sowie von Jarek in Polen halfen mir und meinem Boss, uns für die Landessieger Prüfung vor zu bereiten.



Und siehe da......

Landessieger am 20. April 2008 in Kaunitz. HURRA



Ach du Schande, jetzt wurde mir erst bewusst, was es für mich bedeutet. DEUTSCHE MEISTERSCHAFT in WEIGENHEIM. Mein Chef Bernhard begann mit der Planung im April 2008 und schon war das Zimmer bei Oma Gerlinde in Weigenheim gebucht.



Nun stellte sich heraus was es für Vorteile hat, günstige Pokale zu verkaufen. Rainer Heitkamp von Nina`s Pokalexpress, der mit vielen Fußball Vereinen in Kontakt steht machte es möglich in der Halbzeitpause der SpVgg. Marl Schutzdienst zu machen. Ebenso möchte ich mich bei Grün Weiß Erkenschwick und Recklinghausen-Röllinghausen bedanken, bei denen wir Übungsstunden im Stadion ableisten durften.



Und dann die DEUTSCHE MEISTERSCHAFT. Juchhuuuuuuu....... Der Lohn der Arbeit war der 7. Platz auf der Deutschen Meisterschaft und der beste Schutzdienst.



Als ich noch ein kleiner Welpe war, habe ich von jemandem gehört, dass nur die besten Hunde es bis zur Weltmeisterschaft schaffen.

Jetzt kommt der Hammer:

Ich war sogar vom 22. bis 24. Mai 2009 bei der DOBERMANN-WELTMEISTERSCHAFT-IDC in Apolda. Für alle die es nicht Wissen:
Apolda ist der Geburtsort des Dobermann`s. Mein Boss Bernhard und ich haben in der Pension Zur Alten Gendarmerie bei Familie Becker eine Woche lang übernachtet. Auf dem Hof waren Katzen, Kaninchen und meine Freundin Cora, eine alte schwarze Schäferhündin. Für jeden Hundesportfreund ist diese Unterkunft sehr zu empfehlen!!!

Sowohl die WM als auch das "Drumherum" war ein echtes Erlebnis!



Doch nun geht es wieder zum Ernst des Lebens über, mein Chef hat gerade gerufen ich glaube er möchte wieder mit mir üben. Ich habe im April 2009 den 3. Platz bei der Landesausscheidung Westfalen im DV Recklinghausen hinter mir und habe mich wieder für die Deutsche Meisterschaft im Oktober 2009 qualifiziert! Und nun geht es also von vorne los!



Bis dann sagt Eure Akhira.

PS: Mir macht mein Sport riesen Spaß!!!



zurück